Feuerwehrpläne nach DIN 14095

Feuerwehrpläne sind ein Führungsmittel der örtlichen Feuerwehren, sie dienen zur besseren Orientierung im Objekt, der Einsatzleiter kann sich im Vorfeld schon ein Einblick über die Gegebenheiten im Objekt machen und eine Lagerichtige Entscheidung schneller treffen. Feuerwehrpläne müssen den örtlichen Feuerwehren vom Betreiber zur Verfügung gestellt werden.

Feuerwehrpläne nach DIN 14095 müssen für fast alle Gebäude besonderer Art und Nutzung erstellt werden oder sie werden nach Brandschutzrecht gefordert.

 Ein Feuerwehrplan besteht aus folgenden Dokumenten:

            - die allgemeine Objektinformation

            - dem Übersichtsplan

            - den Geschossplänen

            - ggf. Detailplänen und Erläuterungen

 Die Feuerwehrpläne werden nach der DIN 14095 erstellt und werden im engen Kontakt mit der Feuerwehr und Brandschutzdienstbehörde erstellt.

 Wir erstellen und liefern die Pläne in der  behördlich geforderten Variante

 Feuerwehrpläne unterliegen einer Revisionsfrist von 2 Jahren, das heißt die Pläne müssen alle zwei Jahre von einer sachkundigen Person überprüft werden.

 Beispiel Feuerwehrplan:  PDF Dokument aufrufen


Flucht- und Rettungspläne

Ein Flucht- und Rettungsplan wird nach DIN ISO 23601 dargestellt. Der Flucht- und Rettungsplan ist für den Aushang im Objekt bestimmt. Es werden auf dem Plan die Lösch- und Meldeeinrichtungen, sowie die Sanitätsmittel dargestellt. Die Flucht- und Rettungspläne müssen an gut sichtbarer Stelle angebracht sein (z. B. Eingangsbereich, Treppenhäuser, Hauptzugänge, etc.)

 Die Pläne werden von uns erstellt, Sie müssen uns einen aktuellen Grundrissplan (auf Papier, PDF, DGW oder DXF) zur Verfügung stellen. Nach Wunsch liefern wir die Pläne im Wechsel- oder Glasrahmen.

 Beispiel Flucht- und Rettungsplan:


Feuerwehrlaufkarten nach DIN 14675

Die Feuerwehrlaufkarte dient der Feuerwehr im Einsatzfall zum Auffinden des ausgelösten Melders eine Brandmeldeanlage, somit ist dieser Plan ein Bestandteil der Brandmeldeanlage. Die Feuerwehrlaufkarte muss immer gut lesbar und übersichtlich sein und werden immer nach der gelten Norm DIN 14675 erstellt.

Die Feuerwehrlaufkarte wird immer doppelseitig erstellt. Auf der Vorderseite befindet sich eine Gebäudeübersicht mit dem Weg von der Brandmeldezentrale oder des Feuerwehranzeigetableau zum ausgelösten Meldebereich. Auf der Rückseite ist der Meldebereich detailliert eingezeichnet, zum schnellen Auffinden des ausgelösten Melders.

Wir liefern die Feuerwehrlaufkarten auf formstabiler Folie oder einlaminiert, die Ausführung ist auf DIN A4 oder DIN A3 je nach Forderung.


Weitere Beispiele

Übersichtsplan:

Ex - Zonenplan:

Brandschutzplan:

Hier finden Sie uns

Brandschutzberatung Schütt OHG
Tornescher Weg 34
25436 Uetersen

Unsere Kontaktdaten

Weitere Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen